Tierhotels wohin im Urlaub

large_Fotolia_57784946_XS.jpgWenn Herrchen und Frauchen Urlaub machen wollen, dann ist dies für viele Haustiere keine schöne Zeit. Denn nur wenige können mit in den Urlaub reisen und müssen während dieser Zeit anderweitig untergebracht werden. Wohl dem, der bei der Verwandtschaft einen guten Platz findet. Andere müssen in eine Pension oder werden gar ausgesetzt.
Viel besser kann es den Haustieren jedoch gehen, wenn Sie in einem der Tierhotels untergebracht werden, die man inzwischen in vielen Teilen von Deutschland finden kann. Dort werden die Tiere liebevoll betreut und versorgt und können so unter Gleichgesinnten einen schönen Urlaub verbringen. Ganz so wie ihre Herrchen, die sich ohne Sorgen um die lieben Vierbeiner in ihren eigenen Urlaub begeben können.

Was ein Tierhotel bietet

Die Ausstattung von einem Tierhotel hängt selbstverständlich vom Betreiber ab. Was jedoch überall gleich ist: Für die Tiere gibt es Zimmer, in denen sie alleine oder mit mehreren Tieren gemeinsam die Zeit verbringen können. Je nachdem, wie dies die Besitzer der Tiere wünschen und wie die Tiere selbst auf andere Tiere reagieren. Für ausreichend Auslauf und Bewegung ist ebenfalls gesorgt. Zudem bietet das eine oder andere Tierhotel auch ganz gezielten Tiersport und Massagen an. Die Tiere können im Pool baden oder werden von ausgebildeten Masseuren betreut. Das Futter wird - wie zuhause auch - dem Tier in seiner gewohnten Art und Weise gereicht. Als Besitzer kann man das Futter mit in das Tierhotel geben oder das dort vorhandene verfüttern lassen.

Die Preise in einem Tierhotel

Der Preis für die Unterbringung von einem Haustier richtet sich nach der Art des Tieres, des gewählten Zimmers, des Zusatzangebotes und der allgemeinen Kosten für das Tierhotel. Er sollte deshalb immer im Vorfeld erfragt werden, damit es am Ende keine bösen Überraschungen gibt. Zudem lohnt es sich, die Unterbringung des Tieres recht zeitig im Tierhotel anzuzeigen. Denn besonders zur Urlaubszeit sind diese sehr gut ausgebucht und es kann sein, dass man in der näheren Umgebung keinen geeigneten Platz mehr findet.

Was beachtet werden sollte

Wenn man nicht möchte, das der liebe Vierbeiner während des Urlaubs nur alleine in seinem Zimmer ist, so sollte man im Vorfeld dafür sorgen, dass dieser auch andere Tiere an seiner Seite akzeptiert. Er kann dann nämlich mit den anderen Gästen spielen und so eine wunderschöne Zeit erleben.
Zudem müssen die Tiere geimpft und entwurmt sein. Die Hotels werden keine kranken Tiere aufnehmen, da die Ansteckungsgefahr für die anderen Tiere zu groß wäre. Und schließlich wünscht sich kein Tierbesitzer, dass sein Liebling während des Urlaubs mit einer schlimmen Krankheit angesteckt wird, die nicht nur richtig teuer werden kann, sondern vielleicht sogar bleibende Schäden hinterlässt.