Katzenrassen

Ragdoll

Die Ragdoll ist eine große schwere Katze, die ihr Endgewicht von bis zu 8 kg erst mit etwa 4 Jahren erreicht. Sie hat blaue, große,ovale Augen, die Ohren sind mittelgroß mit gerundeten Spitzen, der Brustkorb der sehr muskelösen Katze ist breit. Die Beine sind lang, ebenso wie ihr buschiger Schwanz. Das seidige Fell ist sehr weich, dicht und halblang, weshalb die Fellpflege mäßig aufwändig ist. Diese Katze ist sehr entspannt, gesellig und ausgeglichen und bekam ihren Namen, weil sie sich beim Hochheben in der Hand so entspannt wie eine Lumpenpuppe.

Perser

Über 70% aller registrierten Rassekatzen sind Perser. Die Katzen mit dem großen runden Kopf und der Stupsnase sind weltweit bekannt und beliebt. Die Katze die am liebsten als Schoßkatze lebt, ist sehr verschmust, kinderlieb, sanft, ruhig und neugierig. Es gibt zahlreiche Farben und Muster des langen, dicken, weichen und seidigen Felles. Die Katze muss unbedingt täglich gebürstet werden, damit es so schön bleibt. Der Ursprung der Perser Katze liegt in Großbritannien. Das Gewicht liegt zwischen 3 und 7 kg.