Hundehalterhaftpflicht

Hundehaftpflichtversicherung

Jeder Hundebesitzer sollte eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen. Die Gründe hierfür sind

sich vor hohen finanziellen Kosten zu schützen, die in einem Schadensfall auf einen zukommen können. Hat man einen Hund kann es zu verschiedenen Arten von Schäden kommen bei denen die Hundehaftpflicht schnell hilft. Darunter fallen zum Beispiel Sachschäden. Ein solcher wäre es, wenn der Hund ausbüxt und auf die Straße rennt, ein Autofahrer muss ausweichen und fährt vor eine Hauswand. Auto und Haus müssen bezahlt werden. Erleidet der Fahrer dabei noch eine Verletzung zählt diese zu einem Personenschaden. Ein einfacheres Beispiel für einen

Rottweiler Versicherung

Rottweiler Versicherung article: Eine Rottweiler Versicherung ist nicht ganz so unkompliziert abzuschließen wie eine normale Hundeversicherung, denn der Rottweiler gehört zu den sogenannten Listenhunden ("Kampfhunden"), weshalb die Versicherung von manchen Gesellschaften gar nicht und von anderen nur mit Zuschlag angeboten wird. Es handelt sich beim Rottweiler um einen mittelgroßen Hund mit einer Widerristhöhe bis 68 cm und einem Gewicht bis 50 kg (Angaben für Rüden), dessen Habitus stämmig, aber nicht plump ausfällt.
Besonderheiten der Rottweiler Versicherung

Zwergschnauzer

Zwergschnauzer
Der Zwergschnauzer wird seit 1880 gezüchtet. Der Zwergschnauzer, der 30 - 35 cm groß und 4,5 - 7 kg schwer wird, ist ein exaktes verkleinertes Abbild der großen Schnauzer und steht im Charakter den großen nicht nach. Jedoch steht der Zwergschnauzer genetisch dem Terrier näher als dem Riesenschnauzer.

Seiten