Nein sagen zu Wühltischwelpen

IMG_4412.JPGJeder MUSS nein sagen zu Wühltischwelpen

Nur wenn es keine Menschen mehr gibt die den Handel mit Billigwelpen durch ihren Kauf unterstützen, kann man die sogenannten Vermehrer stoppen.
Welpen sind immer süß und man mag sie sofort knuddeln, dies machen sich Welpenproduzenten zu Nutze. Oft sind diese Welpen krank und da sie viel zu früh der Mutter weggenommen werden, haben sie nie die Chance sich artgerecht zu sozialisieren. Die Schwarzmarkthunde sind meist weder entwurmt noch sind die Eltern tierärztlich untersucht. Daher sind die Tiere von Anfang an krank oder werden es nach kurzer Zeit.

 

Der seriöse Züchter

Seriöse Züchter verkaufen die Hunde, nie unter einem Alter von 12 Wochen, nie ungechipt oder zu ungewöhnlich günstigen Preisen.  Der Sinn einen Hund mit Papieren zu kaufen ist, dass es bei diesen Tieren eine Zuchterlaubnis gibt. Das bedeutet zum Beispiel dass die Elterntiere untersucht worden sind auf typische Krankheiten dieser bestimmten Rasse und auch anderen festen Vorgaben. Diese Züchter sind eingetragen und haben sich verpflichtet, sich auch nach dem Verkauf der Welpen weiter darum zu kümmern. Sie schauen ob die Tiere in gute Hände gelangen. Außerdem wird in einem Kaufvertrag unter anderem vereinbart, dass der Hund innerhalb einer gewissen Zeit zurück genommen wird, wenn der neue Besitzer ihn aus diversen Gründen nicht behalten kann.


Hilfe und Information

Hat man sich entschieden, einen Hund zu kaufen, ist es am besten man informiert sich bei Tierschutzorganisationen und Tierärzten über seriöse Züchter. Oder man besucht ein Tierheim, ob dort nicht schon das passende zukünftige Familienmitglied auf einen wartet.
Auch von TASSO, wo man sich unter anderem seit mehr als 3 Jahrzehnten dem Tierschutz widmet, kann man dabei unterstützt werden. Dort kann man unter anderem auch Material wie Informationskarten und Plakate zu diesem und anderen wichtigen Tierschutzthemen bekommen.  Außerdem kümmert sich TASSO um Registrierung und Rückvermittlung entlaufener Tiere.
http://www.tasso.net/