Araber

Pferdehaftlicht.jpg

Der Araber dient wegen seiner Reinheit heute noch zu Veredlung und Aufwertung anderer Rassen, er gilt als eines der Stammpferde der heutigen Pferde. Typische äußerliche Merkmale des Arabers sind sein Kopf und die Silhouette. Der einzigartige Knochenbau bestimmt die Kontur des Körpers. Er hat beispielsweise nur 17 Rippen anstatt 18, 5 Lendenwürfel anstatt 6 und 16 Schwanzwirbel anstatt 18. Das genau macht die Form des Rückens aus und die hohe Schweifhaltung. Der Kopf ist auf das Maul spitz zulaufend. Die Nüstern sind groß und weit ausgestellt, die Augen sind groß und ausdrucksvoll. Das Langhaar ist fein und seidig, nach oben getragen und in der Bewegung gewölbt macht der Schweif dieses wunderschöne Pferd perfekt.

 

ABC: 

Kategorie: