Landseer

Hundehalterhaftpflicht

Der Landseer bekam seinen Namen nach dem Maler Sir Edwin Landseer, der den Hirtenhund mit seinen Herrschaften auf großen Gemälden verewigte. Fischer brachten diesen großen menschenfreundlichen Hund mit nach England. Er schütze die Schiffe der Fischer und rettete über Bord gegangene, half beim Netze einholen und holte alles aus dem Wasser was dort schwamm. Der sehr selbstbewusste Hund, sollte schon von Welpe an gut erzogen werden und ihm sollte von Anfang an gezeigt werden, an welcher Stelle der Rangordnung er steht. Diese ist immer unter denen seiner menschlichen Familie. Er liebt seine Familie, ist sehr schlau und lernt gerne und viel. Er mag den Aufenthalt im Freien, geht gerne gemütlich spazieren, braucht aber keine langen Ausflüge.

Die Rüden bekommen eine Schulterhöhe von 72-80 cm, eine Hündin 67-72 cm. Das Fell ist wei0 mit schwarzem Kopf und schwarzen Platten. Der FCI führ diese Rasse unter der Nummer 226.

Tags: 

Kategorie: 

ABC: