Australien Shepherd

Hundehalterhaftpflicht

Nachdem Schafzüchter aus Frankreich, England und Spanien ihre Hütehunde mit in die USA nahmen, wurden diese bei Treffen der Schäfer und Viehzüchter untereinander ausgetauscht. So entstand der Australien Shepherd, in die Dingos und Collies eingezüchtet wurden. Es entstand ein ausdauernder, kräftiger Hund der besonders auf dem Farmen eine große Hilfe für alle Arbeiten mit dem Vieh war. Er hütet Schafe und Hühner und hilft den Cowboys beim Eintreiben der Rinder.

Westernreiter brachten diesen sehr umgänglichen, leicht zu erziehenden und sehr lernbereiten Hund mit nach Europa. Er muss unbedingt sportlich und geistig beschäftigt werden, da er sonst zum Problemhund werden kann.

Erscheinungsbild

Das Fell ist rot oder schwarz, kann weiße und kupferfarbene Abzeichen haben. Das lange Haar ist pflegeleicht. Die Schulterhöhe eines Rüden liegt zwischen 51-58 cm und einer Hündin 46- 53 cm. Beim FCi wird er unter der Nummer 342 geführt.

 

Tags: 

Kategorie: 

ABC: