Appenzeller Sennenhund

Hundehalterhaftpflicht

Der Appenzeller Sennenhund ist ein sehr verspielter Hund und kann sein Temperament oft kaum in Zaum halten. Wegen seiner Überempfindlichkeit verträgt er es sehr schlecht, wenn er von seiner Familie nicht gut behandelt, gar ausgeschlossen wird. Dann neigt er dazu bissig zu werden.

Er kommt ursprünglich aus der Schweiz und kann vielseitig eingesetzt  werden. So ist er ein guter Wach-, treib-, und Hütehund, aber auch ein Familien- und Arbeitshund. Die Rüden haben eine Widerristhöhe von ca. 52-56 cm und die Hündinnen von 50-54 cm.

 

Wegen seines fröhlichen, aufgeweckten Wesens, ist er ein toller Familienhund, der allerdings nicht in einer kleinen Wohnung gehalten werden soll. Denn er will auch beschäftigt werden und braucht Auslauf. Wegen seines angezüchteten Wach- und Hüteverhaltens, ist er ein idealer Hund für einen Bauernhof, wo er für das Vieh eingesetzt werden kann und der viel Bewegung bekommt.

 

Seine Farbe ist schwarz oder braun mit braun-roten  Zeichen an der Brust, Schultern und Läufen. Eine weiße Blässe vom Oberkopf bis über den Nasenrücken ist ebenso typisch wie, weißes Fell vom Kinn über den Hals bis zur Brust. Die Rutenspitze ist ebenso weiß wie alle vier Pfoten.

 

 

Tags: 

Kategorie: 

ABC: